Skip links

lustenauBot

Entwicklung eines Chatbot für die Marktgemeinde Lustenau als Informationsquelle für jugendrelevante Themen


Datum:
10/01/2018
Technologien:
Dialogflow & Python

the concept

Wie kam es zum Chatbot?

Im Frühjahr 2017 waren meine Mitschüler der HTL Dornbirn und ich auf der Suche nach möglichen Projekten für unsere Diplomarbeiten. Brainstormings kamen wir auf Chatbots zu sprechen, um welche damals ein gewisser Hype entstand.
Trotz der Komplexität entschieden wir uns, einen Chatbot zu entwickeln. Als Projektpartner konnten wir die Marktgemeinde Lustenau gewinnen, gemeinsam arbeiteten wir den Inhalt und die Ziele des Bots aus.
Der Bot sollte als zentrale Informationsquelle für Jugendliche in Lustenau dienen. Aktuelle Abfahrtszeiten, Informationen zu Freizeitaktivitäten und kommenden Veranstaltungen sollten abrufbar sein sowie simpler Smalltalk mit dem Bot geführt werden können.
Als Plattform für den Chatbot diente der Facebook Messenger.

the coding

Wie wurde der Chatbot entwickelt?

Unser Team bestand aus drei Personen: Jakob Ott kümmerte sich um das Projektmanagement, Manuel Waibel und ich um die Programmierung und Umsetzung.

Als Framework für die Sprachverarbeitung setzten wir Dialogflow ein. Dialogflow diente dazu, die Texteingaben des Benutzern zu analysieren und um Schlüsselwörter herauszufiltern.

Für die Generierung passender Antworten programmierten wir einen Webhook auf Python-Basis. In diesem Webhook wurden neben der Datenbank-Anbindung auch die Methoden zum Abruf externer Dienste wie dem Wetter implementiert. Den Webhook betrieben wir zunächst auf Heroku, später auf einem internen Server der Marktgemeinde.

Die komplette Diplomarbeit gibt es hier zum Download: lustenauBot.pdf